Spenden statt Schenken:

2.070,00 Euro für die „Schnelle Hilfe in Not“

„Ich möchte mich ganz gezielt für Bad Homburger Bürger einsetzen“, sagt Dagmar Bongers, Inhaberin der Immobilien-Agentur „Bongers Individual Properties“ – und setzte ihr Vorhaben gleich in die Tat um: Geschenke sollte es zu ihrem 60. Geburtstag, den sie mit rund 60 Freunden und guten Kunden feierte, nicht geben.
v.l.n.r.: Oberbürgermeister Alexander Hetjes, Dagmar Bongers, Steigenberger Hoteldirektor Albert Mayr

Dafür erbat sie sich Spenden für die „Schnelle Hilfe in Not“. Das Ergebnis: 2.070,00 Euro gingen auf das Konto des gemeinnützigen Vereins ein. Auch Oberbürgermeister Alexander Hetjes, den Dagmar Bongers als Spendenpaten hatte gewinnen können, kam zu der Geburtstagsfeier auf der Terrasse des Steigenberger Hotels. Bei Kaiserwetter schilderte er den Gästen die Arbeit der „Schnellen Hilfe in Not“, die eben nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehenden Bad Homburgern schnell und unbürokratisch in Notlagen hilft. Steigenberger-Direktor Albert Mayr sprach ebenfalls Glückwünsche aus und freute sich mit seiner langjährigen Mieterin das hervorragende hauseigene Catering genießen zu dürfen. Die Immobilien-Agentur steht in einer fast 70-jährigen Tradition: der des 1950 gegründeten Bauunternehmens und Architekturbüros Lange & Bunk, das in Bad Homburg etliche markante Gebäude errichtete. Dagmar Bongers ist die Tochter von Unternehmensgründer Erich Lange. Die nun 60-Jährige versprach, dass sie weitere Aktionen für Bad Homburger Bürger in Angriff nehmen werde.

Autor: Schweiblmeier

made with ♥ by punktneuneins

Privat mögen wir Cookies, für unseren Verein nutzen wir Sie aber anders.
Und zwar so. Okay, na gut. Ich esse sie lieber.