Geld gegen Schnurrbart

1.000,00 Euro für die „Schnelle Hilfe in Not“

(Foto v.l.n.r.: Lutz Schenkel (Spielbank Bad Homburg), Helmut Lewerenz, Ingo Klamroth, Maximilian Schwarz (Sentinels))
Am 31. August 2019 bestritten die Sentinels Bad Homburg ihr letztes Heimspiel und veranstalteten zugunsten der Schnellen Hilfe in Not e.V. einen Mustache-Gameday: Alle Sportler, Besucher und Helfer wurden gebeten, ihren Schnurrbart zu präsentieren. Für jeden Schnurrbart spendeten die Sentinels einen Euro. Die erreichte Summe von 500 € wurde anschließend von der Bad Homburger Spielbank verdoppelt, so dass sich die Schnelle Hilfe in Not über eine Spende in Höhe von insgesamt 1.000,00 € freuen durfte.

made with ♥ by punktneuneins

Privat mögen wir Cookies, für unseren Verein nutzen wir Sie aber anders.
Und zwar so. Okay, na gut. Ich esse sie lieber.